Terminsprechstunde

Terminvereinbarung:
Mo - Fr    9.00 - 12.00
Mo & Mi 13.00 - 16.00
Di & Do  18.00 - 20.00


Adresse:
Würzburger Straße 17
63619 Bad Orb
 
 
Kontakt:
Telefon: 0 60 52 - 91 94 611
Telefax: 0 60 52 - 91 94 612
www.kleintierpraxis-badorb.de
 
 
 

Notfälle erkennen und richtig reagieren

Es passiert nur extrem selten, dass wir "umsonst" aus dem Bett geklingelt werden. Viel häufiger ärgern wir uns, dass Besitzer uns nicht schon viel früher kontaktiert haben. Im Zweifelsfall rufen Sie daher bitte lieber einmal zu oft als einmal zu wenig an und fragen bei Unsicherheiten nach, ob es ein Notfall sein könnte oder nicht!

Einige Dinge können jedoch wirklich bis zum nächsten Tag warten und sind definitiv KEIN Grund, einen Tierarzt um seinen Nachtschlaf zu bringen.

Darunter gehören zum Beispiel:

- Flöhe, Zecken, Milben, Würmer oder sonstige "Mitbewohner"
- leichtes Erbrechen ohne Fieber oder gestörtes Allgemeinbefinden
- leichter Durchfall ohne Fieber oder gestörtes Allgemeinbefinden
- leichter Husten / Schnupfen / "Erkältung" ohne hohes Fieber
- leichte Schürfverletzungen oder nicht blutende Schnittverletzungen
  -> (Biss-, Schuss-, Sturz-Verletzungen, Autounfälle... SIND ein Notfall!)
- Hautveränderungen oder Juckreiz (Ohren, Pfoten, Po...)
- Lahmheiten / "humpeln"
- Krallen schneiden

- überfällige Impfungen
- generell Symptome, die schon seit Tagen oder Wochen bestehen - hier kommt es auf einige Stunden leider oft nicht (mehr) an...

Hier kann man in aller Regel bis zum nächsten Morgen warten (Ausnahmen bestätigen die Regel). Im Zweifelsfall stellen Sie sich die Frage, ob sie mit den Symptomen Ihres Tieres selbst in eine Notaufnahme fahren würden.

 

AUSNAHMEN sind sehr junge (<8 Wochen), sehr alte, chronisch kranke oder sehr kleine Tiere (Kaninchen, Nager), deren Kreislauf sehr leicht zusammenbricht.

Ein nicht fressen wollendes Kaninchen/Meerschweinchen oder ein Neugeborenes mit Durchfall ist immer ein Notfall und gehört unbedingt noch am selben Tag zum Tierarzt, wenn wir ihm noch helfen sollen!